golf

5 Schritte System um ein besserer Golfer zu werden

Es gibt professionelle Golfer, die noch nie eine Stunde genommen haben. Sie haben sich alles selbst beigebracht. Also wenn sie dies können, warum sollten Sie es nicht können? Hier sind einige Schritte die Sie nehmen sollen um der beste Golfer zu werden ohne irgendwelches Geld für Stunden auszugeben. Treten Sie dieser erholenden Sport Community bei um neue Freunde kennen zu lernen und mehr darüber zu lernen was es bedeutet ein wettbewerbsfähiger Golfer zu sein.

  1. Heben Sie Gewichte um ein guter Golfer zu werden

Sie werden Golfer möglicherweise nicht als Athleten wahrnehmen und wenn Sie dies tun, dann liegen Sie völlig falsch. Die Technologie in Golf Clubs machen es einfach den Ball heutzutage weiter zu treffen aber Golfer verbringen generell eine Menge Zeit bei dem Heben von Gewichten um deren Stärke zu steigern. Sie können entweder ins Fitnessstudio gehen oder einige kostenlose Gewichte für Ihr Zuhause erhalten. Egal für was Sie sich entscheiden, der Aufbau von Muskeln in Ihren Armen und Beinen wird Ihnen dabei helfen mehr Kontrolle von Ihrem Schwung zu haben und gibt Ihnen als Resultat mehr Kraft.

  1. Rennen/Joggen

Professionelle Golfer müssen jedes Mal wenn sie spielen laufen. Wenn Sie nur für die Erholung spielen, dann verwenden Sie möglicherweise die meiste Zeit ein Wagen. So oder so, Sie benötigen ein wenig Ausdauertraining. Auch wenn Sie in einem Wagen fahren, werden Sie nach dem 14. Loch ein wenig schwach. Sie realisieren nicht wie viel das Schwingen eines Schlägers Ihnen Energie raubt. Je besser Sie in Form sind, desto besser sind die Chancen die Sie haben werden eine solide Runde zusammenzustellen anstatt am Ende tot zu laufen.

  1. Gehen Sie zu einer Driving Range

Die Driving Range sollte Ihr bester Freund sein. Der Golfkurs selbst ist nicht der Ort zu üben und Ihr Spiel zu konstruieren. Erhalten Sie einen Kübel voll mit 100+ Bällen und schwingen Sie einfach los. Die gute Sache über die Driving Range ist, dass Sie nicht frustriert werden nach einem schlechten Schuss. In der Tat, geben Ihnen schlechte Schüsse auf der Range die Möglichkeit daran zu arbeiten was falsch gelaufen ist. Wenn das tägliche Besuchen der Driving Range nicht in Ihr Budget passt, dann erwägen Sie die Investition in ein Netz, welches Sie in Ihrem Garten aufstellen können. Sie werden den Genuss nicht erhalten die Flugbahn des Balls so gut zu sehen aber Sie werden einen besseren Sinn darüber entwickeln was richtig in Ihrem Schwung war.

  1. Es ist gut jeden Tag zu üben

Es gibt viele Phasen in dem Spiel von Golf und alle davon sind gleich wichtig. Es spielt keine Rolle wie weit Sie den Ball treffen, wenn Sie nicht gut putten können. Der beste Teil über das Schlagen und Putting ist, dass Sie dies in Ihrem Garten oder sogar im Haus machen können. Stellen Sie einen Kübel ein paar Yards entfernt auf und schlagen Sie Bälle hinein, bis Sie schaffen alle hinein zu schießen. Sie können auch Ziele in Ihrem Haus aufstellen, besonders wenn Sie einen Teppich haben und dann können Sie darauf zielen. Ganz egal ob es regnet, kalt oder heiß ist, Sie können immer einen Weg finden einen Aspekt von dem Spiel zu üben.

  1. Verstehen Sie den Prozess

Niemand wird sofort gut sein im golfen. Ich bin ein fester Anhänger im Beginner Glück aber in Golf, wird dieses Glück schnell verschwinden. Sie müssen verstehen, dass die Entwicklung von Ihren Golf Fähigkeiten Zeit benötigt. An einigen Tagen werden Sie gut putten, an anderen Tagen werden Sie das Eisen auch gut treffen. Es ist hart alle Phasen zur gleichen Zeit zusammen zu stellen. Dies ist der Grund warum das Spiel so frustrierend sein kann. Aber solange Sie genügend Zeit für das Üben verwenden, als Sie eigentlich auf dem Kurs spielen, werden Ihre Resultate mit der Zeit viel besser werden.